SV Salamander Kornwestheim Einrad
    SV Salamander Kornwestheim Einrad
logo mitigel
logo mitEinrad

Zuffenhäuser Meisterschaft 2017: Kornwestheimer Einradfahrer holen in Zuffenhausen einmal Gold, neunmal Silber und elfmal Bronze

200A7278 komprimiert

Kornwestheimer Einradfahrer holen in Zuffenhausen einmal Gold, neunmal Silber und elfmal Bronze

Vom 29. September bis 1. Oktober fand in Stuttgart-Zuffenhausen die 12. Internationale Zuffenhäuser Meisterschaft im Einrad Rennen statt. Vom SV Salamander Kornwestheim nahmen an dieser Meisterschaft sieben Sportler teil: Simon und Julia Schock, Malte Adam, Jana Poster, Sina Prinz, Simone Frey und Reiner Fürst. Valerie und Patricia Fürst, Sera Irion und Lukas Prinz konnten verletzungsbedingt nicht dabei sein.

Die Meisterschaft begann am Freitag mit dem 10 km-Rennen. Simon und Malte fuhren, weil beide jünger als 11 Jahre sind, nur 5 Kilometer. Malte belegte hier den 3. Platz, Simon wurde Zweiter. Für die anderen gab es nur zwei Altersklassen: U15 und 15+, getrennt in männlich und weiblich. Julia wurde in der U15 Vierte, Jana Dritte. Sina wurde in der höheren Altersklasse 6. und Reiner 11.

Am Samstag begannen die Wettkämpfe mit den 100m-Rennen. Hier holte sich Simon eine Bronzemedaille. Im Anschluss daran wurden die Einbein-Rennen ausgetragen. Hier erzielte Malte mit einem vierten Platz das beste Ergebnis, Julia erreichte den 6. Platz. Parallel zu den Rennen konnten die Sportler im IUF-Slalom antreten. Hier waren die Kornwestheimer Einradfahrer am erfolgreichsten. Simon errang mit einer tollen Zeit eine Gold- und Malte eine Bronzemedaille. Julia bekam eine Silber- und Jana ebenfalls eine Bronzemedaille. Nach der Mittagspause waren die 400m-Rennen an der Reihe. Hier wurde Simon Dritter.

Nachts begann es kräftig zu regnen, aber zum Glück schien am Sonntagmorgen wieder die Sonne. Die Tartanbahn war zwar noch nass, trocknete aber im Laufe des Vormittags wieder ab. Das war vor allem für Hoch- und Weitsprung wichtig, die parallel zu den Rennen ausgetragen wurden. Aber zuerst begann der Wettkampftag mit den 800m-Rennen. Hier belegte Simon wieder den dritten Platz. Im anschließenden Radlauf holte sich Simon eine Silbermedaille, Julia und Malte wurden Dritte. Beim Hoch- und Weitsprung war Simone besonders erfolgreich. Sie errang hier jeweils eine Silbermedaille, Sina kam in ihrer Altersklasse im Hochsprung auf den dritten und im Weitsprung auf den vierten Platz und landete in der Finalwertung auf dem fünften und dem sechsten Platz. Simon nahm nur am Weitsprung teil und holte sich hier mit persönlicher Bestleistung eine Silbermedaille. Ebenfalls parallel zu den Rennen konnte man noch im Langsamfahren antreten. Hier belege Julia im Langsam Vorwärts den 5. Platz.

Zum Abschluss gab es noch die Staffelrennen. Julia, Simon und Jana holten sich hier den Belgier Jolan Jacobs mit ins Team, da Sera verletzt war. Zusammen erreichten sie den zweiten Platz und wurden dafür mit Silber belohnt.

Mit elf Bronze-, neun Silber- und einer Goldmedaille konnten die Kornwestheimer Einradler an diesem sonnigen Wochenende sehr zufrieden nach Hause gehen.